UV (ultraviolett) trocknende Druckfarben und Lacke bestehen aus flüssigen Bestandteilen, die sich unter Einwirkung einer energiereichen UV-Strahlenquelle zu einem festen, trockenen Film vernetzen. Es ist der Start einer Polymerisation. Die Oberflächen-Härtung erfolgt sozusagen augenblicklich, die Dauer dieses Prozesses hängt jedoch von der Maschinengeschwindigkeit und der Anzahl der UV-Lampen/Strahler einschließlich deren Intensität sowie der Art des verwendeten Bedruckstoffes und deren Oberflächeneigenschaften ab. Fast alle UV-Farben basieren auf Produkten, denen polyfunktionales Epoxy, Polyester oder Polyurethan-Vinyl zugesetzt wurde ebenso wie Farbstoffe, Zusätze und Fotoinitiatoren, die die Polymerisation und Bildung eines festen Films auslösen. UV-trocknende Farben können eindeutig als lösemittelfrei bezeichnet werden, es werden jedoch weiterhin Lösemittel zum Waschen und Reinigen  der Farben/Lacke verwendet.

Der Einsatz von UV-Trocknung ist in allen jenen Bereich der Druck- und Verpackungsindustrie wichtig, wo schnelle Trocknung und dauerhafter Hochglanz eine sofortige Weiterverarbeitung ermöglichen sollen. Viele der konventionellen Druckmaschinen lassen sich auf den Einsatz von UV-Trocknung von Farben und Lacken umrüsten. Hierbei ist zu beachten das die Walzen und Gummitücher auch UV-Farben/Waschmittel resistent sein müssen.

Warum UV?

Heute und in Zukunft werden die Wettbewerbsfähigkeit und Marktchancen Ihres Unternehmens entscheidend davon abhängen, ob Ihre Leistungen und Angebote markt- und bedarfsgerecht sein werden.

Mit UV-Druck erschließen Sie sich zusätzlich neue Märkte und sind für die Zukunft gerüstet.

+ Pluspunkt Zeit

Unter UV-Bestrahlung  ist die Farbe/Lacke sofort "Oberflächentrocken" - dadurch entfallen lange Trocknungszeiten. Eine direkte Weiterverarbeitung oder Um­schlagen der Druckerzeugnisse ist somit SOFORT möglich!

+ Pluspunkt Qualität

Die schnelle "Trocknung"  macht Pudern unnötig, so dass der Eigenglanz der Farbe nicht beeinträchtigt wird.
Durch die sofortige "Oberflächen­trocknung" hat man ein direkt beur­teilbares Ergebnis, ohne Verfälschung durch den Trocknungsprozess bzw. Wegschlagen der Farben.

+ Pluspunkt Ökologie

Durch die Verwendung lösemittelfreier Farben und das Aushärtungsverfahren mit UV-Licht entfallen Ausdünstungen wie beim herkömmlichen Trocknungsvorgang.
Entgegen der herkömmlichen Meinung entstehen keine gesundheitlichen Belastungen beim fachgerechten Umgang.

+ Pluspunkt Veredelung

Die im UV-Verfahren eingesetzten Lacke eignen sich besonders zur Veredelung von Druckerzeugnissen aller Art im eigenen Hause.

© Druck & Beratung-04.18